Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Veranstaltungen in der Oberlausitz

Sonderausstellung "Achtung Zug!" im Schlesischen Museum zu Görlitz

02.09.2017 bis 02.09.2018

Für das Schlesische Museum zu Görlitz bietet das 100-jährige Bahnhofsjubiläum einen der Anlässe für die einjährige Sonderausstellung „Achtung Zug!“ (2. September 2017 – 2. September 2018). Das zentrale Ausstellungsobjekt ist ein 18 m langes und 2,5 m breites originalgetreues Architekturmodell der Görlitzer Bahnhofsanlage im Zustand von 1917.

Es wurde von Ingo Wobst in jahrelanger Arbeit hergestellt und ist nun erstmals in voller Größe zu sehen. Im Maßstab 1:87 reicht es vom östlichen Neißeufer mit dem Viadukt über das gesamte Bahnhofsgelände bis zum Brautwiesentunnel/Lutherstraße. Das Schlesische Museum würdigt zudem die Einweihung des ersten Görlitzer Bahnhofs und damit die Aufnahme des regulären Zugverkehrs nach Dresden, Berlin und über Kohlfurt nach Breslau vor 170 Jahren. Der Beginn des Eisenbahnzeitalters in Schlesien vor 175 Jahren mit der Aufnahme der Strecke Breslau-Ohlau und der rasche Ausbau des Eisenbahnnetzes innerhalb Schlesiens sind ebenso zentrale Themen. Die Ausstellung wird während ihrer Laufzeit durch mehrere Sonderpräsentationen ergänzt. Die erste beginnt am 15. Oktober 2017 und zeigt historische Fotografien vom Bau der Strecke Hirschberg - Löwenberg in den Jahren 1911/12. Die Aufnahmen stammen aus der Sammlung des Partnermuseums in Hirschberg, des Muzeum Karkonoskie w Jeleniej Górze. Im Januar 2018 folgt die Präsentation einer beeindruckenden Sammlung von Waggonschildern aus ganz Europa, die das Muzeum Regionalne w Lubaniu (Regionalmuseum Lauban) als Leihgabe zur Verfügung stellt. Im Mai 2018 soll ein Modell der Zackenbahn, das alle Bahnhöfe von Niederschreiberhau bis Polaun darstellt, mit zeitweisem Fahrbetrieb zu erleben sein.
Ein- und Ausfahrten von Zügen auf dem Görlitzer Bahnhof hat es vor allem in der jüngeren Vergangenheit nicht nur laut Fahrplan, sondern auch laut Drehplan mit filmreifen Abschieds- und Wiedersehensszenen gegeben. Erst im Frühjahr 2017 drehte die Filmproduktion „Das schweigende Klassenzimmer“ hier, im vergangenen Jahr fielen für die indonesische Produktion „Habibie und Ainun“ einige Klappen und auch für die internationale Produktion „Die Bücherdiebin“ mit Emily Watson und Geoffrey Rush kamen 2013 eine Aufnahmen in den Filmkasten. Der Görlitzer Bahnhof ist somit Teil der authentischen Stadtkulissen von Görliwood und gehört zu den heute rund 4000 Baudenkmälern in Görlitz, die Filmproduzenten und Besucher gleichermaßen begeistern

Veranstalter:

Adresse:

Schlesisches Museum zu Görlitz
Schönhof
Brüderstraße 8
02826 Görlitz
Deutschland

Telefon:

+49(3581)87910

Telefax:

+49(3581)8791200

E-Mail:

kontakt@schlesisches-museum.de

Internet:

www.schlesisches-museum.de

Zurück zur Veranstaltungsliste