Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbHMarketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Region turystycznyRegion gospodarczyRegion kulturowyZarząd Regionu

Aktualności

Powrót do listy

Nominierung für den 23. Oberlausitzer Unternehmerpreis 2018 gestartet

Olup_2018 Im Bild (v.l.n.r.) Jurymitglied Thomas Bernd - Bundesagentur für Arbeit Bautzen, Alexander Jakschik - Gastgeber, Vorstand und Geschäftsführer ULT AG, Heike Zettwitz - Dezernentin Landkreis Görlitz, Birgit Weber - Beigeordnete Landkreis Bautzen, Matthias Schwarzbach - IHK Dresden, Geschäftsstelle Zittau, Olaf Franke - Geschäftsführer MGO. Foto MGO/André Schulze

Auch in diesem Jahr sollen Unternehmen für herausragendes Engagement bei der Fachkräftebindung und -gewinnung gewürdigt werden. Gesucht werden Oberlausitzer Unternehmerinnen und Unternehmer, ob aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, klassischen Wirtschaftsbranchen, Kreativwirtschaft oder Tourismus- und Freizeitwirtschaft, welche beispielsweise die enge Zusammenarbeit mit Schulen pflegen, vor allem aber auch Wege abseits gewohnter Pfade zur Gewinnung geeigneten Fachkräftenachwuchses oder aber der Mitarbeiter-Bindung gehen.

Gastgeber der diesjährigen Auslobungsveranstaltung am 8. Juni 2018 war die ULT AG mit Sitz in Löbau. Das familiengeführte Unternehmen ist ein weltweit agierender Anbieter von lufttechnischen Anlagen zur Beseitigung luftgetragener Schadstoffe bzw. zur Prozessluft-Trocknung. Die ULT AG erhielt in den vergangenen Jahren wiederholt wichtige Auszeichnungen, u.a. den Titel „Sachsens Unternehmer des Jahres 2016“ und ist Preisträger des Oberlausitzer Unternehmenspreises 2004. Neben den ULT-Vorstandsmitgliedern Dr. Stefan und Alexander Jakschik, begrüßten Heike Zettwitz, Dezernentin Landkreis Görlitz, sowie Birgit Weber, Beigeordnete Landkreis Bautzen, die Gäste.

Der Oberlausitzer Unternehmerpreis wird bereits seit 1996 jährlich ausgelobt und vergeben. Dabei werden aus einer Reihe nominierter Unternehmer jährlich drei gleichrangige Preisträger ausgewählt. Nominieren können alle, vom Bürger bis zum Wirtschaftsförderer, vom Verbandsvertreter über Schulen bis hin zur Belegschaft. Es sind mehrere Vorschläge pro Nominierenden möglich. Preisträger vergangener Jahre werden auch berücksichtigt, jedoch nachrangig zu Unternehmerinnen und Unternehmern, welche bisher noch nicht Preisträger waren. Bewerbungsschluss für die schriftlichen Nominierungen an die Adresse der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH ist der 31. August 2018. Einzige einzureichende Unterlage ist das ausgefüllte Bewerbungsformular, welches zum Download unter www.oberlaustiz.com/olup bereitsteht.

Die Jury setzt sich aus je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der Industrie- und Handelskammer Dresden, Handwerkskammer Dresden, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, Agentur für Arbeit Bautzen sowie der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH zusammen. Als fachliche Ergänzung wirkt Herr Mathias Peter mit. Er ist Regionalstellenleiter der Sächsischen Bildungsagentur in Bautzen mit dem Zuständigkeitsbereich Oberlausitz.
Die Bekanntgabe der Preisträger und die Preisverleihung erfolgt am 8. November 2018 zum Anlass des Wirtschaftstages Oberlausitz in Löbau. Die Urkunden und Pokale für die Preisträger werden durch die Landkreise Bautzen und Görlitz gestiftet.
Der Oberlausitzer Unternehmerpreis wird seit 2014 von der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH im Auftrag der Landkreise Bautzen und Görlitz organisiert.

Ansprechpartner für den Oberlausitzer Unternehmerpreis 2018
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Herr Christoph Pilz, Leiter Standortprofilierung und -vermarktung
Humboldtstraße 25
02625 Bautzen
Telefon: 03591 / 487710
Fax: 03591 / 487748
E-Mail: christoph.pilz@oberlausitz.com
Internet: www.oberlausitz.com/olup

Oberlausitz Freitag, 8. Juni 2018

Powrót do listy