Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbHMarketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Prázdninový regionHospodářský regionKulturní regionRegionální management

Aktuality

Zpět na seznam

Startschuss für Austausch deutsch-tschechischer Projektideen

PressevesperDie Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO) und der tschechische Partner Svazek obcí Novoborsko sind fest davon überzeugt, dass das Kleinprojekt neue Impulse bringt. Kommunen, Leistungsträger aus Tourismus und Freizeit sowie Vereine und Schulen können potenzialreiche Ideen auf die Suche nach Projekt-„Braut“ und Projekt-„Bräutigam“ schicken.

„Wir verwenden das Wort „Brautschau“ natürlich im übertragenen Sinne. Kreativität, Motivation und Umsetzungswille sollten durch territoriale Grenzen oder Sprachbarrieren nicht gehemmt werden, sondern sich grenzübergreifend zu einem realisierbaren Projekt verheiraten“, so Olaf Franke, Geschäftsführer der MGO.

Nicht umsonst lautet der offizielle Projekttitel auch „Zwei Länder, viele Ideen und neue Partnerschaften“ sowie in tschechischer Sprache „Burza nápadů – dvĕ zemĕ – mnoho nápadů – nová partnerství“.

Das Besondere des Projektes: 20 deutsche und 20 tschechische Ideen werden am 05. September 2017 während einer Ideenbörse im Naturparkhaus Zittauer Gebirge in Großschönau präsentiert. Jede Idee wird von ihrem Ideenträger vorgestellt und Dolmetscher ermöglichen den ersten grenzübergreifenden Austausch zwischen potenziellen Projektpartnern.

Wie finden die Partner zusammen? In ein ab heute freigeschaltenes Onlineformular unter www.oberlausitz.com/brautschau können bis zum 10. August 2017 Ideen eingetragen werden. Die ersten 40 Projektskizzen (20 deutsche, 20 tschechische) werden im Anschluss auf eine Schautafel gedruckt und dienen als Gesprächsgrundlage für die Ideenbörse.

Die tschechische Projektkoordinatorin, Jana Nastoupilová, ist gespannt, wie viele Projekt-„Bräute“ ihren Projekt-„Bräutigam“ finden: „Ich hoffe, dass viele Kommunen und interessierte Leistungsträger die Chance nutzen, neue Partnerschaften zu knüpfen. Besonders für den grenzübergreifenden Tages- und Übernachtungstourismus können so neue Angebote geschaffen werden.“

Ein Tipp für alle Interessenten: zukünftige Projekte können bestenfalls nicht nur umgesetzt, sondern über den Kleinprojektefonds SN-CZ der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa mit bis zu 85% der förderfähigen Gesamtkosten gegenfinanziert werden. Ein weiterer Ansporn, um aktiv zu werden und den Weg zur Ideenbörse zu finden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Humboldtstraße 25
02625 Bautzen
Telefon: +49 (3591) 48770
Telefax: +49 (3591) 487748
www.oberlausitz.com

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union – Europäischer Fond für regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms Sachsen – Tschechien 2014-2020 mit Fördermitteln unterstützt.

Bautzen Freitag, 23. Juni 2017

Zpět na seznam