Startseite Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbHStartseite Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Ingeborg Eule

Hermann Eule Orgelbau GmbH

Ingeborg Eule Die Hermann Eule Orgelbau GmbH ist bekannt für zahlreiche Orgeln in Deutschland, Israel und anderen Ländern und so wurde dem Betrieb 2002 der Oberlausitzer Unternehmerpreis verliehen.

Die Firma sorgt mit hochwertiger Handwerkskunst weltweit dafür, dass der Name Oberlausitz einen guten Klang besitzt. Ihr Metier ist die Königin der Instrumente - richtungsweisende Orgelneubauten können in der Region z.B. in Löbau und dem Kloster St. Marienstern, in Sachsen in der Dresdner Dreikönigskirche, in der Chemnitzer Kreuzkirche und in der St.-Nikolai-Kirche zu Leipzig, sowie international in der Academy of Music in Tel Aviv gehört und gesehen werden.

Seit 26.1.1872 existiert Hermann Eule Orgelbau GmbH, welcher an diesem Tag als Gewerbe angemeldet wurde. Sogar bis heute sind zahlreiche Werke aus den letzten Jahrhunderten erhalten geblieben. Ab 1929 leitete Johanna Eule den Betrieb und wurde 1957 von Hans Eule abgelöst. Während seiner Zeit wurden 134 neue Orgeln gebaut, darunter die größte in der DDR gebaute Kirchenorgel im Zwickauer Dom und auch außerhalb der DDR fanden die Orgeln aus Bautzen große Nachfrage, wie z.B. in Schweden oder der Sowjetunion.

Nach dem Tod von Hans Eule 1971 führte seine Frau und ständige Mitarbeiterin Ingeborg die Firma weiter. Selbst während der Enteignung 1972-1990 leitete sie den VEB, so dass er 1990 letztendlich ein Familienbetrieb wurde. 2005 übernahm die Enkeltochter von Ingeborg Eule, Anne-Christin Eule, die Leitung des Betriebes.

Botschafter-Ernennung: 2003

www.euleorgelbau.de

 

Kontakt

Marketing-Gesellschaft
Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Humboldtstraße 25
02625 Bautzen

Telefon: +49 (3591) 4877-0
Telefax: +49 (3591) 487748

info@oberlausitz.com

Anfahrt: Lage im Stadtplan bei Google Maps