Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Lausitzer Fischwochen

Fischrezepte

Curry Karpfen mit Äpfeln und Zwiebeln

eine Empfehlung von Jürgen Ittmann vom Gasthof „Zum Anker“ Klein Partwitz

Zutaten: grätengeschnittene Karpfenfilets, kleine Äpfel, kleine Zwiebeln, Brühe, Currypulver, süße Sahne, Zitrone, Olivenöl, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung: Die Filets waschen, trockentupfen, mit wenig Zitronensaft beträufeln, würzen und zur Seite stellen. Die Äpfel und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Zwiebeln und Äpfel dünsten, mit Curry bestäuben und die Brühe dazu geben. Alles fünf Minuten dünsten, dann die Sahne zugeben und würzen. Karpfenfilets in Stücke schneiden und dann auf die Apfel-Zwiebel-Mischung legen und ca. 8 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Download der Rezept-Postkarte

Welsfilet in Pilzkruste im Ofen überbacken

Zutaten: 2 Schalotten, 100 g Butter, 4 EL Mehl, 200 ml Gemüsebrühe, 250 ml Cremefine oder Sahne, 3 EL Petersilie, gehackt, 250 g Pilze, gemischt, 50 g Paniermehl, 1 Ei, 4 Welsfilet (je 150 g) Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung: Schalotten hacken und in 4 EL flüssiger Butter andünsten. Mehl darüber stäuben und unter Rühren eine Mehlschwitze herstellen. Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und aufkochen. Etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Petersilie unterheben.

Die gemischten Pilze fein hacken und mit dem Rest Butter, dem Paniermehl und dem Ei mischen. Salzen und kalt stellen. Die Welsfilets mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Sauce in eine Auflaufform geben. Die Pilzmischung in Flöckchen darüber verteilen. Im Ofen bei 200 0C etwa 25 Minuten backen.

(Quelle: Lausitzer Hügelland Agrar AG)

Karpfen Meißner Art

(für 4 Personen)

Einen Karpfen ausgenommen in 4 Teile schneiden. Diese 4 Teile ca. 2 Stunden vor dem Garen mit Meißener Wein und dem Saft einer Zitrone und einer Prise weißen Pfeffer marinieren. Das Gemüse waschen und putzen, danach in feine Streifen schneiden.

Die Karpfenstücke auf beiden Seiten salzen und auf die ausgebreitete Aluminiumfolie legen. Danach mit den Gemüsestiften und der Butter belegen. Den Karpfen mit dem Meißner Wein noch etwas beträufeln und anschließend Aluminiumfolie um den Fisch legen. Fest verschließen, damit beim Garen kein Fond weglaufen kann. In einem Wasserdämpfer oder im Herd bei Umluft die Karpfenstücke garen.

Wenn sich die Gräten vom Fisch lösen lassen, ist dieser verzehrfertig. Den Karpfen auf den Tellern mit dem Gemüse und dem Fond, welcher sich beim Garen gebildet hat, anrichten. Mit Salzkartoffeln und etwas zerlassener Butter wird dieses Fischgericht serviert und wird jeden Feinschmecker verwöhnen.

(Quelle: Landhotel Zum Heideberg)

Karpfen gebacken in Meerrettichsoße

(für 4-6 Personen)

Karpfen waschen, in Stücke portionieren,
mit Fischgewürz einreiben,
dann gemischtes Gemüse wie Möhren, Erbsen, Porree klein schneiden und zum Fisch geben.

Meerrettich mit Schlagsahne verquirlen,
darüber gießen und 40 bis 45 min in einer Auflaufform backen lassen.

(Quelle: Olbastübl Wartha)

Fisch Quiche

„herzhafter schneller Fischkuchen“

Zutaten für 4 Portionen:
5 El gehackte Frische Kräuter
100 g weiche Butter
3 El kaltes Wasser
1 Fenchel
1 kl. Bund Frühlingszwiebeln
300 g Fischfilets nach Wahl
Zitronensaft, Salz, Pfeffer
125 g Creme fraiche
2 Eier
200g Mehl

Zubereitung:
Mehl, Butter, Salz, Wasser schnell zu einem Teig verkneten und kühlen ( mind. 30 min) Anschließend auf Backpapier ausrollen und damit ein Backblech oder Springform auskleiden, mit Rand. In den Boden mehrfach einstechen!!
10 min bei 200° vorbacken und dann erst mit dem Belag weitere 20 min backen.
Fenchel und Frühlingszwiebeln waschen und in feine Streifen schneiden anschl. in etwas Öl andünsten. Auf den Teig verteilen. Fischfilets ebenfalls in kleine Stücke schneiden und auf dem Backblech verteilen.
Aus Creme fraiche, Eier, Kräuter und Gewürzen den Guss erstellen und darüber verteilen.
Am besten passt dazu ein spritziger Weißwein und Blattsalat aus dem Garten

(Quelle: Kerstin Mickan)

Spanischer Fischtopf mit Aioli

von Lausitzer Teichfischen

Zutaten für 4 Portionen:
1 Zwiebel/oder Schalotten fein gehackt
1 gr. Knoblauchzehe, fein gehackt
1 rote Gemüsepaprika, geschält, halbiert, entkernt, gewürfelt
2 Tomaten geschält, entkernt in Würfelchen
1 Fenchel, halbiert in feien Streifen geschnitten
½ Lauch halbiert, in Streifen geschnitten
10 schwarze Oliven entsteint, halbiert,
1 Bd. Petersilie, fein gehackt
3 El Olivenöl
Salz, Pfeffer, Wasser
200ml Weißwein
2 cl Pernod ( Anislikör)
400 gr. Fischfilets ( Karpfen, Forelle, Wels… nach Wahl)

Zubereitung:
In einem großem Topf mit etwas Olivenöl alle Gemüse anschwitzen, Tomaten zum Schluß Mit Pernod und Weißwein ablöschen und mit Wasser oder Fischfond auffüllen, Gewürze dazu, aufkochen lassen.
Fischstücke würzen und am Ende dazu geben, ca 10 min ziehen lassen, abschmecken und fertig !!
In einem tiefen Teller oder Schüssel servieren mit der Aioli (Knoblauch Mayonnaise) und Brot.

(Quelle: Kerstin Mickan)

Kontakt

Dipl.-Ing. Antje Lehmann
Standortmarketing
Produktmanagement Oberlausitz genießen

Marketing-Gesellschaft
Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Humboldtstraße 25
02625 Bautzen

antje.lehmann@oberlausitz.com

Telefon: +49 (3591) 487713
Telefax: +49 (3591) 487748

Vcard anzeigen

Anfahrt: Lage im Stadtplan bei Google Maps

Duett an Forelle

Duett an Forelle