Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Feriengebiete in der Oberlausitz

Oberlausitzer Bergland

Den Besucher erwartet eine vielgestaltige Mittelgebirgslandschaft mit granitenen Bergrücken, vulkanischen Kuppen und malerischen Tälern in einer Höhenlage von 300 bis 600 Metern über NN.

Zwischen Ebersbach und den Hängen des Kottmar entspringt die Spree gleich aus mehreren Quellen.

Spreequelle

Spreequelle

Vor den Toren der 1000jährigen Stadt Bautzen beginnend, reicht das Oberlausitzer Bergland an der Grenze zu Tschechien bis zum Zittauer Gebirge.

Durch das Oberlausitzer Bergland und das Zittauer Gebirge führt der Oberlausitzer Bergweg über die höchsten und bekanntesten Gipfel. Gemütliche Bergbauden, viele mit Aussichtsturm und stilvolle Einkehrhäuser erwarten den Wanderer.

In der Oberlausitz lebt ein arbeitsamer Menschenschlag, dessen Güte und Herzlichkeit sich oft hinter der derb und poltrig klingenden Oberlausitzer Mundart verbirgt. Typisch für sie ist das hart und rollend gesprochene „R“, das landläufig als „Quirlen“ bezeichnet wird.

Schirgiswalde

Schirgiswalde (Foto: D. Berthold)

www.oberlausitzer-bergland.de

Video anschauen

Oberlausitzer Bergland Touristische Gebietsgemeinschaft

Kontakt

Touristische Gebietsgemeinschaft „Feriengebiet Oberlausitzer Bergland“ e.V.
Bahnhofstraße 8
02681 Wilthen

Telefon: +49 (3592) 385416
Telefax: +49 (3592) 385499

info@oberlausitzer-bergland.de
www.oberlausitzer-bergland.de

Broschüre „Gastgeberverzeichnis Bautzen 2017/2018“

Broschüre „Gastgeberverzeichnis Bautzen 2017/2018“

Broschüre herunterladen

Broschüre online durchblättern

Broschüre bestellen

English Česky Polski Français Serbsce