Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Oberlausitz aktiv erleben

Mühlentour durch Oderwitz – Rundwanderweg vom Spitzberg durch das Dorf der Mühlen

Auf dem Oderwitzer Spitzberg, der vom Aussichtsfelsen weite Blicke über die Oberlausitz und nach Tschechien bietet, ist der „Böhmische Wind“ spürbar, der einst heftig die Bockwindmühlen im Ort antrieb. Wer ins Tal geht, vorbei an der 587 Meter langen Sommer- und Winterrodelbahn, kann die Oderwitzer Mühlen entdecken. In der Birkmühle, um 1800 erbaut, lässt sich eine Mühlenführung miterleben, im Bockraum dieser „Hochzeitsmühle“ werden sogar Ehen geschlossen. Die Berndtmühle ist die älteste, 1787 errichtete, noch erhaltene Bockwindmühle. Die Neumannmühle, jüngste im Bunde, wurde 1867 mit 18 Pferdegespannen aus Böhmen an diese Stelle gebracht. Die Bertholdmühle wurde einst mit Wasser angetrieben. Der Müller zeigt Besuchern (nach Voranmeldung) bei laufender Produktion die Mühle.

Der Spitzberg hoch über Oderwitz

Der Spitzberg hoch über Oderwitz

Karte zum Rundwanderweg vom Spitzberg durch das Mühlendorf Oderwitz

Mühlendorf Oderwitz

Berndtmühle

Berndtmühle

Faltkarte „Oberlausitzer Wanderwelt – Tourenplaner“

Faltkarte „Oberlausitzer Wanderwelt – Tourenplaner“

Faltkarte herunterladen

Broschüre online durchblättern

Faltkarte bestellen

Kontakt

Wetterkabinett/Tourist-Information
Hintere Dorfstraße 15
02791 Oderwitz

Telefon: +49 (35842) 20790

wetterkabinett-oderwitz@gmx.de
www.oderwitz.de

English Česky Polski Français Serbsce